Menü
Vorlesen
Fern­wär­me­schacht
Bewer­ten Sie bit­te das Pro­dukt

Fern­wär­me­schacht in ver­schie­de­nen Aus­füh­run­gen

als Stan­dard- oder Son­der­schacht

für den Ein­bau von Schie­ber- oder Lüf­tungs­ele­men­ten

Stich­wor­te
Rohrleitungsbau

Fern­wär­me ist ein wert­vol­les Pro­dukt, das über­wie­gend in Kraft-Wär­me-Kopp­lung, also der gemein­sa­men Erzeu­gung von Strom und Wär­me, ent­steht. Die Fern­wär­me wird mit­tels Heiß­was­ser über ein Rohr­lei­tungs­sy­stem trans­por­tiert. Hier­für haben wir einen Stan­dard Fern­wär­me­schacht ent­wickelt.

Die Stan­dard-Fern­wär­me-Schäch­te sind beson­ders geeig­net für den Ein­bau von Schie­bern oder Ent­lüf­tungs­ele­men­te. Zudem kann der Schacht als Anschluss­schacht genutzt wer­den.

Durch die Stan­dard­grö­ße kön­nen die Ele­men­te gün­stig her­ge­stellt wer­den. Die seit­li­chen Öff­nun­gen ermög­licht es die Rohr­lei­tun­gen „durch­lau­fen“ zu las­sen und den Schacht spä­ter zu set­zen. Der Bau­fort­schritt der Lei­tun­gen ist somit gewähr­lei­stet und der Schacht kann im Nach­gang gesetzt wer­den.

Standard FernwärmeschachtDie abge­schnit­te­nen Fern­wär­me – Lei­tun­gen wer­den in den Schacht ein­ge­legt.
VerbindungssystemDamit kein Was­ser ein­dringt in den Schacht, wer­den die ein­zel­nen Ele­men­te mit einer Butyl-Dich­tung gelie­fert.
Fernwärme-SchachtabdeckungFern­wär­me Abdeck­plat­te mit ein­ge­bau­ter Schacht­ab­deckung

Datenblatt Fernwärmeschacht

Tech­ni­sche Daten Stan­dard – Schacht


Länge innen

mm

1.500


Breite innen

mm

1.000


Höhe, innen

mm

600


Gewicht

kg

1.650

Zeichnung StandardschachtZeich­nung Stan­dard Schacht

Dicht­sy­stem

Als Dich­tung wird eine Butyl-Dich­tung auf das Spit­zen­de auf­ge­drückt. Auf die Wan­dung wird ein pla­sti­sches Las­t­aus­gleichs­ele­ment gelegt. Die Muf­fen der Auf­bau­tei­le ist ca. 1 cm höher als das Spit­zen­de, somit wird das Butyl im gleich stark ver­presst und die Dich­tig­keit ist gewähr­lei­stet. Mit­tels des Las­t­aus­gleichs­ele­ment wer­den die von oben wir­ken­den Kräf­te über­tra­gen.

Prospekt Fernwärmeschacht

Son­der­schäch­te

Sonderschacht FernwärmeGroß­schacht mit durch­lau­fen­der Fern­wär­me­lei­tung
Fernwärmeleitungen im SchachtUmset­zung der obi­gen Pla­nung

Wir kön­nen Fern­wär­me­schäch­te auch in Son­der­for­ma­ten her­stel­len. Mit unse­ren umfang­rei­chen For­men kön­nen wir sämt­li­chen Anfor­de­run­gen gerecht wer­den.

In der abge­bil­de­ten Zeich­nung wird die Fern­wär­me­lei­tung unter eine Bahn­damm ver­legt.

Unser Lie­fer­um­fang: Schacht mit Ein­stieg DN 800 mm und Zwi­schen­po­dest aus Git­ter­ro­sten

An den Schacht wur­den sta­ti­sche Stahl­roh­re DN 1.000 mm ange­schlos­sen. Mit­tels unser Maschi­nen­tech­nik haben wir druck­was­ser­dich­te Anschluß­muf­fe mit einer Keil­dich­tung erstellt. In das sta­ti­sche Rohr wur­de die Fern­wär­me­lei­tun­gen bau­seits ver­legt.

Ger­ne kön­nen Sie uns anspre­chen, falls Fra­gen bei der Pla­nung ent­ste­hen.

Das könn­te Sie auch inter­es­sie­ren

˄
service@beton-tille.de
Kontakt/Anfahrt Suche Top zurück
 Menü