Skip NavigationMenü

Hausanschlussschacht aus Beton – Übergabeschächte nach DIN 4034-1 / 4034-2

Ein Übergabeschacht oder auch Hausanschlussschacht dient dazu, das Abwasser aus Gebäuden auf den Grundstücken zugänglich zu machen. Über diesen Schacht wird das Haus außerdem an das örtliche Abwassernetz angeschlossen.

Wir fertigen passende Schächte in gängigen Durchmessern sowie in verschiedenen Bauhöhen, die sich für unterschiedlichste bauliche Gegebenheiten und Grundstücke eignen.

Prüfen Sie unser Angebot und kontaktieren Sie uns – wir fertigen für Sie den passenden Hausanschlussschacht für Ihr Bauprojekt!

Hausanschlussschacht: Übergabeschächte in verschiedenen Größen

Wir können für Sie einen Hausanschlussschacht nach DIN 4034-1 sowie nach DIN 4034-2 fertigen. Für letztere Norm bieten wir außerdem Übergabeschächte in mehreren Größen bzw. Durchmessern an. Details zu den baulichen Möglichkeiten finden Sie in der nachfolgenden Tabelle:

Hausanschlussschacht


Durchmesser 

mm

800

1.000

Bauhöhe
DIN 4034-1 

mm

500

Bauhöhe
DIN 4034-21)

mm

450

450


Gewicht 

to.

0,8

1,1

1) Falz: Diese Verbindung ist ausschließlich für Brunnen- oder Sickeranlagen zugelassen. Nicht für Regen-, Misch- oder Schmutzwasser – Schächte.

Schacht für Schmutz-, Misch-, Regenwasser
Schacht für Schmutz-, Misch-, Regenwasser
Schacht DIN 4034 Teil 2
Schacht DIN 4034 Teil 2

Sonderausführungen aller Art

mit Schmutzwasser- und Regenwasser
mit Schmutzwasser- und Regenwasser
seitlich versetzt um Standfläche zu erhaltenseitlich versetzt um Standfläche zu erhalten

Schachtaufbau DIN 4034-2

DN 800 mm, DN 1.000 mm nach DIN 4034 – 2, gelocht als Sickerring

Schachthals (Konen) Höhe: 300 mm + 600 mm

Systemskizze Schachthälse

Schachtinge


Schacht-
durchmesser

DN 600

DN 800

DN 1000

DN 1200

DN 1500

DN 2000


Bauhöhe
250 mm

+

+

+


Bauhöhe
500 mm

+

+

+

+

+

+


Bauhöhe
750 mm

+

+

+


Bauhöhe
1.000 mm

+

+

+

+ Bauhöhe erhältlich || – Bauhöhe leider nicht im Programm

Systemskizze Schachtringe

Betonabdeckplatten DN 800 + DN 1.000 (ohne Abbildung)

Bitte reichen Sie diese Informationen unbedingt an Ihren Auftraggeber weiter.

Hausanschlussschacht aus Beton: Wichtige Hinweise für Projektplaner und Verarbeiter

Bitte beachten Sie, dass die Einsatzgebiete für unsere Beton-Schachtteilwerke klar definiert sind:

  • Schachtbauteile nach DIN 4034-1: Zugelassen für Abwasserbauwerke
  • Schachtbauteile nach DIN 4034-2: Zugelassen für Brunnen- und Sickeranlagen

Schachtteile der DIN 4034-2 sind nicht für Abwasser zugelassen. Die DIN beschreibt unter anderem die Schachtverbindung mittels Falz und Mörtel. Entgegengesetzt gibt es die DIN 4034-1. Die Schachtverbindung wird mittels Gleitringdichtung und Lastausgleich hergestellt.

Im ersten Teil der Produktnorm für Schachtteile sind Abwasserleitungen und –kanäle aufgeführt. Hingegen wird im zweiten Teil von Brunnen- und Sickeranlagen gesprochen. Zudem unterscheiden sich die Wandstärken: Für die DIN 4034-1 gilt eine Wandstärke von mindestens 120 mm, bei der DIN 4034-2 nur 90 mm.

Dementsprechend dürfen nach DIN 4034-2 genormte Bauteile nur für Brunnen- und Versickerungsanlagen eingesetzt werden. Nach dem Wasserhaushaltsgesetz (WHG) §54 zählt zu Abwasser auch Niederschlagswasser oder Regen, der auf bebaute oder befestigte Flächen fällt.

Bitte reichen Sie diese Informationen unbedingt an Ihren Auftraggeber weiter.

 
 
 
Wir beraten Sie gerne

Für Sie bringen wir unsere Erfahrungen ein. Wichtig ist uns eine gute Beratung. Sprechen Sie uns an.

Sichere Übertragung Ihrer Daten durch Verschlüsslung.
˄
service@beton-tille.de
Kontakt/AnfahrtSucheTopE-Mail