Menü
Vorlesen
mit Kunststoff – Schachtboden
Bewerten Sie bitte das Produkt

Fertigschächte mit Kunststoff – Schachtboden

Alle Schachtteile sind auch mit einer Kunststoffauskleidung erhältlich.

Schacht DN 600 mmSchacht DN 600 mm

Schachtunterteile

Unterteile von DN 600 – DN 2.000

Rechteckbauwerke

Anschlüsse von DN 100 – 1.600

Die Fertigschächte können komplett ausgekleidet werden. Durch diese fugenlose Bauweise sind Schächte auch gegen chemisch stark angreifende Abwässer beständig. Die monolithische Fertigung mittels hochwertigen schalungserhärteten Beton erhöht die Maßhaltigkeit. Die Unterteile werden komplett mit Boden gegossen.

Zudem sind verschiedene Betonqualitäten möglich. Der hochwertige Standardbeton ist ausreichend nach DIN V 4034-1 bis zu einer Schachttiefe von 10 m. Eine gute Möglichkeit die Schlagzähigkeit zu erhöhen, ist Stahlfaserbeton. Beim Einbau werden die Stöße aus dem Verdichtungsgerät besser aufgenommen. Sprechen Sie uns gerne an.

verschiedene Schachtunterteile mit PE/GFK - GerinneschaleSchachtunterteile mit PE/GFK – Gerinneschale
Jeglicher Durchmesser, Höhe, Anschluss, Gefälle etc. ist möglich.Individuelle Schächte möglich
Komplett - Auskleidungen sind auch möglich.Komplett – Auskleidungen sind auch möglich.
Fugenverschluss zweier Schachtbauteile (gas- und wasserdicht)Fugenverschluss zweier Schachtbauteile (gas- und wasserdicht)
Schacht DN 1.500 mm für Steinzeug - Rohre DN 1.000 mmSchacht DN 1.500 mm für Steinzeug – Rohre DN 1.000 mm
Schacht mit PE-AuskleidungSchacht mit PE-Auskleidung

Teilweise sind Schachtböden nicht aus PP sondern aus PE erforderlich. Die Notwendigkeit ist im Einzelfall zu prüfen. An den Schachtboden kann auch eine Schweißmuffe angebaut werden.

Schachtaufbauteile

Ringe DN 1.000 bis DN 2.000 – bis 2.000 mm Bauhöhe

Abdeckplatten DN 1.000 bis DN 2.000 mm

gas- und wasserdichter Fugenverschluß

DichtprofilEinschlagprofil

Durch einen speziellen Fugenverschluss können wir Ihnen Schachtbauwerke liefern die mehrteilig, jedoch absolut gas- und wasserdicht sind.

Dieses neue Profil in Verbindung mit einem speziellen Lastübertragungsmittel ergibt einige Vereinfachungen auf der Baustelle. Das teure und sehr aufwendige verschweißen der Kunststoffauskleidung der Fugen entfällt.

Die neuste Verwendungstechnik vereinfacht das Erstellen von Schächten die durch einen möglichen sauren Angriff belastet werden. Zudem bietet dieses Profil noch die einfache augenscheinliche Kontrolle der Verbindung.

Die guten Eigenschaften, hoher statischer Widerstand, austauschbare Normbauteile, werden mit den guten chemischen Widerstand von PP oder alternativ PE kombiniert. Sie nutzen die Vorteile von zwei Baustoffen. Die Vorlauf- und Verarbeitungszeit ist sehr gering und es bedarf keiner logistischen Absprache von mehreren Firmen. Trotz der hohen Qualität ergibt ich noch ein geringer Material- und Verlegepreis.

Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig:

ACHTUNG !!! Sofort nachdem setzen der Elemente Einschlagprofile verarbeiten. Zu einem späteren Zeitpunkt ist dies nicht mehr möglich.

 
˄
service@beton-tille.de
Kontakt/Anfahrt Suche Top zurück