Menü
Vorlesen

Fertigteilschacht als Probeentnahmeschacht

geeignet zur Probenahme von Abwasser

nach DIN EN 1917:2003-04
nach DIN V 4034-1-Typ 2:2004-08
nach FBS-Qualitätsrichtlinie Teil 2-1
DN 600 mm bis DN 2.000 mm

Probeentnahmeschacht: Ausführung mit höhergelegtem ZulaufProbeentnahmeschacht: Ausführung mit höhergelegtem Zulauf
Ausführung mit GerinnemuldeAusführung mit Gerinnemulde
Ausführung mit Gerinneabsatz
Ausführung mit Gerinneabsatz
Probenahmeschacht
mit Gerinneabsatz

Mittels eines Probeentnahmeschacht können einfach Proben des Abwassers entnommen werden. Besonders oft werden diese nach Fettabscheidern oder Leichtflüssigkeitsabscheidern eingebaut.

Die oben gezeigten verschiedenen Gerinneausführungen habe verschíedenene Vorteile. Die Ausführung „Gerinneabsatz“ und „höhergelegtem Zulauf“ entsprechen sich.

Bei der „Gerinnemulde“ verlieren Sie in der Leitung keine Höhe. Jedoch kann das Abwasser in der Gerinnemulde bereits längere Zeit in dieser sein. Somit können evtl. die Ergebnisse einen gewissen „Memory-Effekt“ haben. Diesen haben Sie bei den beiden anderen Ausführungen nicht.

Generell können sich jedoch bei allen drei Typen Feststoffe leichter im Schacht festsetzen.

Das könnte Sie auch interessieren

service_ät_beton-...de
Kontakt/Anfahrt Suche Top zurück
oben
Kontakt zur Suche