Menü
Vorlesen

Ring­raum Dich­tun­gen für Wand­durch­füh­run­gen

Glie­der­ket­ten­dich­tung

als Ein­zel­glie­der

Ringraumdichtung

Ring­raum­dich­tung

Mit­tels Ring­raum Dich­tun­gen kön­nen sämt­li­che Lei­tun­gen druck­was­ser­dicht bis zwei bar bei Wand­durch­füh­run­gen gedich­tet wer­den. Beson­ders geeig­net sind die­se für die Ein­füh­rung von Pum­pen­lei­tun­gen, da die Stö­ße, wenn die Pum­pe anläuft auf­ge­fan­gen wird.

Da die Ket­te aus ein­zel­nen Glie­der besteht kön­nen evtl. Unge­nau­ig­kei­ten beim Ein­füh­ren des Roh­res bes­ser aus­ge­gli­chen wer­den. Die Metall­tei­le kön­nen gelb ver­zinkt oder aus Edel­stahl gelie­fert wer­den.

Hin­weis für den Anwen­der

Die Ring­raum­dich­tung muss mehr­mals nach­ge­zo­gen wer­den, teil­wei­se setzt sich das Gum­mi noch nach 3 Mona­ten.

 
Schacht mit ein­ge­bau­ter Rohr­lei­tung


Wuss­ten Sie schon, dass Beton-Aus­blü­hun­gen…

… im Beton­bau voll­kom­men natür­lich sind und sich in kein­ster Wei­se auf die tech­ni­schen Eigen­schaf­ten von Beton­bau­wer­ken oder Beton­bau­tei­len aus­wir­ken? Bei den wei­ßen Aus­blü­hun­gen han­delt es sich um Kalk­schlei­er und kru­sten­ar­ti­ge Kalk­ab­la­ge­run­gen, die auf Beto­n­ober­flä­chen ent­ste­hen, die der Wit­te­rung aus­ge­setzt sind. In den mei­sten Fäl­len han­delt es sich um Abschei­dun­gen von in Was­ser schwer löß­li­chem Cal­ci­um­car­bo­nat.

Ent­spre­chend der Beton­zu­sam­men­set­zung und der ein­wir­ken­den Luft­feuch­tig­keit klin­gen Aus­blü­hun­gen ab oder blei­ben dau­er­haft. Sofern der Effekt das archi­tek­to­ni­sche Erschei­nungs­bild stö­ren wür­de, ist die Pla­nung und Durch­füh­rung ent­spre­chen­der Prä­ven­ti­ons­maß­nah­men sinn­voll. Gene­rell sind Sicht­be­ton­flä­chen vor Was­ser und Nie­der­schlags­was­ser zu schüt­zen. Schon bei den Schal­ar­bei­ten soll­te dar­auf geach­tet wer­den, dass der Spalt zwi­schen Scha­lung und Beton abge­deckt ist, um das Ein­drin­gen von Nie­der­schlags­was­ser zu ver­hin­dern. Ist ein Was­ser­kon­takt kon­struk­tiv unver­meid­bar, kann die Ober­flä­che durch Hydro­pho­bie­rung oder Lasur geschützt wer­den. Eine sol­che Behand­lung schützt lang­fri­stig auch vor Ver­fär­bun­gen und Ver­schmut­zun­gen durch Witterungseinflu?sse und orga­ni­sche Besied­lun­gen.

˄
service_ät_beton-tille.de
Kontakt/Anfahrt Suche Top zurück Kontakt