Menü

Rückstauklappe aus Edel­stahl

für Kontrollschacht, Böschungsstücke

Rückstauverschluss für fäkalienfreies Abwasser

von DN 100 mm bis DN 1.600 mm oder rechteckig

Mit einer Rückstauklappe wird ein zurückdrücken von Wasser der Vorflut in den Abwasser­kanal ver­hindert. Rückstauklappen ver­hindern Über­schwemmungen durch Wasser­rückfluss. Ge­fertigt wird entsprechend der DIN 19569-4.

Die Anströmung darf nicht seitlich erfolgen. Eine Lösung ist unser Auslaufbauwerk „enema“.

Rückstauklappe mit integriertem Schutzgitter vor Kanalauslauf
Rückstausicherung mit integriertem Schutzgitter vor Böschungsstück
Rückstauklappen mit Flanschring
Rückstauklappe zum Einschieben in Rohr
Ausführungen

Rückstauklappen sind als runde, ovale oder rechteckige Ausführungen bei uns erhältlich. Bis DN 1.200 mm haben wir bereits ausgeliefert. Einbaubar sind unsere Produkte aus Edelstahl vor Böschungsstücken aller Neigungen, im Schacht, vor gerade Wand oder einsteckbar in Rohr.

Die einsteckbare Version kann in Beton-, KG-Rohrleitungen oder weitere eingebaut werden. Selbstverständlich bauen wir in unserem Werk als Hersteller die Produkte ein. Auf der Baustelle könne Sie nachrüsten oder nachträglich einbauen.

Wie hoch muss das Wasser hinter der Rückstauverschluss anstehen bis diese öffnet?

Der Rückstauverschluss öffnet bei geringsten Mengen von Wasser. Wenn kein Wasserdruck vor der Klappe ansteht, wird der Deckel nicht gedichtet.

Die Notsperre ist ausschließlich für Regenwasser geeignet. Für fäkalienhaltiges Abwasser, sogenanntes Fäkalwasser, ist eine Ausführung mit Motor nötig.

Die DWA fordert Kanäle gegen begehen oder bekriechen zu sichern. Wir bieten zwei Varianten Ihnen an. Entweder werden Stäbe mit einem Abstand von max. 12 cm fest in die Rückstauklappe eingeschweißt oder Sie bauen ein innen liegendes Schutzgitter zusätzlich ein.

Es sind diverse Sonderanfertigungen möglich, hier sind z.B. besondere Flanschformen zu nennen. Das hydraulische Verhalten kann durch zusätzliche Trockenwetterklappe beeinflusst werden. Mittels der Trockenwetterklappe laufen geringe Wassermengen ab.

Datenblatt Rückstauklappe

Einbau in Schacht einer Rückstausicherung
Rückstausicherung vorgerundet zum Einbau in Betonschacht
Rückstauklappe zum einschieben in Rohr jegliches Material
zum einschieben in Rohrende
Rückstauklappe mit Hebel und verschiebbaren Gewicht um das Öffnungsverhalten zu beeinflussen
Rückstauklappe mit veränderbaren Öffnungsverhalten

Link zu Online-Shop Kaufen Sie online eine

Der Versand erfolgt mittels Stückgut Spedition.

diebstahlsichere Rückstauklappe
diebstahl­si­cherer Rückstausver­schluß
Rückstauklappe Diebstahlsicherung

Mittels eines wetterfesten Vorhänge­schlosses wird die Rückstauklappe gegen Diebstahl und Vandalismus gesichert. Eine Befestigungsschraube kann nicht ohne vorheriges Entfernen des Schlossen losgeschraubt werden.

Auslaufbauwerk „enema“
mit /ohne Rückstauklappe

Logo Auslaufbauwerk enema
Auslauf mit Rückstauklappe enema
Auslaufbauwerk „enema“ mit Rückstausicherung
Auslaufbauwerk mit Schutzgitter und Rückstauklappe
Auslaufbauwerk mit Schutzgitter und Rückstauklappe

Wenn Rückstausicherungen vor Böschungsstücke montiert sind, steht diese in die Vorflut. Eine Möglichkeit ist unser kleines Auslaufbauwerk „enema“. Die Wangen entsprechen der Böschungsneigung. Die Strömung der Vorflut kann nur von vorne erfolgen. Die Wandstärken sind 200 mm.

Die Kosten sind ähnlich, da kein Böschungsstück und keine aufwendigere Klappe für Böschungsstück benötigt wird. Es wird das Auslaufbauwerk und die günstigere „vor gerade Wand“ benötigt. Vor das Bauwerk kann zusätzlich noch ein Schutzgitter montiert werden. Eine weitere Möglichkeit ist selbstverständlich auch das Gitter zu integrieren.

Das Bauwerk können wir auch mit einem Gewindeschieber versehen. Dieser kann im Havariefall oder bei Starkregen­ereignissen händisch oder per Motor geschlossen werden.

Die Lieferzeit beträgt ab ca. 3 Wochen, ausschließlich der Antriebsmotor.

Ein- bzw. Auslaufbauwerk

Gerne bieten wir die Bauwerke auch ohne Rückstauklappe an. Da wir jegliche Anschlussmuffe einbauen können, bieten sich vielfältige Möglichkeiten. Ein Anwendungsbeispiel sind Walldurchführungen bei Bodenfiltern.

Ausschreibungstext

Rückstauklappe DN ……………………………… mit flachen Deckel und eingeschweißtem Schutzgitter zum Andübeln an ……………………………… (Böschungsstück Neigung 1:1,5, 1:2 oder gerade Wand oder in Schacht DN ……………………………..) dichtend durch vorstehenden Wasserdruck, mit eingebauten Schutzgitter entsprechend den Forderungen der DWA.

Ausführung: Schweißkonstruktion, flacher Deckel nach statischer Anforderung, mit auswechselbarer Profildichtung, bearbeitete Edelstahloberflächen glasperlgestrahlt, eingeschweißtem Schutzgitter maximal 120 mm, Armatur zum Andübeln inkl. bauaufsichtlich zugelassenem Befestigungsmaterial in V4A.

Zur Sicherung der Rückstauklappe ist eine Diebstahlsicherung vorzusehen. Vorhängeschloss mit einem Schlosskörper aus massivem Messing, gekapselter Schlosskörper mit spezieller Schutzkappe und Drainage-Kanälen zum Schutz des Schließwerks vor Wasser und Schmutz, schlagzähe Kunststoffummantelung schont empfindliche Oberflächen, mit Edelstahlbügel für besonderen Korrosionsschutz und Innenteile aus rostfreien Materialien.

Die zulässige Druckbeanspruchung beträgt auf der Vorderseite 6 m und auf der Rückseite 3 m Wassersäule.

Hersteller:
Beton Tille GmbH & Co.KG
Betonprodukte | Baustoffe
Bahnhofstrasse 61
32805 Horn Bad Meinberg
oder gleichwertig

Ausschreibungstext als rtf


Montageanleitung Rückstauklappe

Bitte unbedingt bei Annahme die Un­versehrtheit kontrollieren. Bei Be­schädigungen diese sofort melden, am besten mit Fotos. In der Lieferung sind die Rückstauklappe, Dichtung und Befestigungs­material. Rückstauklappe vor Wand, Böschungs­stück halten und Löcher anzeichnen. Bohrungen entsprechend des Hersteller des Dübels vornehmen.

Bohrlöcher von Staub reinigen. Dichtung mittels Doppelkleber auf den Flansch der Rückstauklappe aufbringen. Rückstauklappe von der Mitte nach außen fest schrauben. Die Dichtung darf nicht komplett zusammen gedrückt werden. Die innere Sohle kontrollieren, damit kein Absatz entsteht.

Bedienungsanleitung Rückstauklappe

Die Rückstauklappe dient als Rückstausicherung in Freispiegelleitungen. Die Bedienung der Rückstauklappe erfolgt über das Medium. Das Öffnen der Rückstauklappe erfolgt durch das Herausfließen des Mediums aus dem Durchlass.

Das Schließen der Rückstauklappe erfolgt durch die Gewichtskraft des Deckels in Verbindung mit dem Gegendruck des rückstauenden Mediums auf den Klappendeckel.

Die Wartung der Rückstauklappe erfolgt durch säubern der Klappendichtung je nach anfallender Schmutzmenge und Häufigkeit der Bedienung der Rückstauklappe. Die Lagerbolzen, Buchsen und die Dichtung sind gelegentlich auf Verschleiß zu prüfen und bei Bedarf zu ersetzen. Der Auslaufbereich ist auf mechanische Verlegung und Versandung zu prüfen.

˄
service@beton-tille.de
Kontakt/AnfahrtSucheTopE-Mail