Menü
Vorlesen

Sanierung von Fahrsilos

Bodenplatte

Durch jahrelange Angriff der Säure Gärsaft, pH 2,5, und den mechanischen Beanspruchungen durch das Befüllen und Entleeren und nicht zu Letzt aus Witterungseinflüssen haben einige Fahrsilos sehr stark gelitten. Zudem verschärfen die Behörden Ihre Forderungen immer weiter. Viele Silos, solange die statische Festigkeit gegeben ist können saniert werden.

Solche Silos können mit einem geringen Aufwand sogar sehr viel effizienter gemacht werden. Hier ist vorrangig der kontrollierte Abfluss des nicht kontaminierten Regenwasser zu nennen. Niederschlag der nicht mit dem Silagegut in Berührung kommt muss nicht ausgebracht oder evtl. gespeichert werden. Dies verringert erheblich Ihren Aufwand.

Wir sind angetreten um Sie fachgerecht zu beraten und kostengünstige Konzepte zu erstellen. Falls gewünscht halten wir mit den Behörden Rücksprache. Sie erhalten alle Leistungen aus “einer Hand”.

FahrsiloFahrsilo
Fahrsilowandangegriffene Betonwand mit Rissen
fehlende Entwässerungfehlende kontrollierte Entwässerung

Sanierung von Gärsaftbehältern

Von vielen wird die Aggressivität des Gärsaft unterschätzt. Die Säure greift viele Baustoffe an. Durch falsche Planungen, Baufehler, fehlende Wartung und nicht zuletzt Verschleiß sind viele Sickersaftbehälter in einem desolaten Zustand. So lange die Standsicherheit gegeben ist, kann der Sammelbehälter saniert werden.

Mögliche Sanierungsarbeiten

  • – Offenliegende Bewehrungseisen versiegeln
  • – Fehlende Beton auffüllen
  • – Beschichten
  • – Fugen sanieren / dichten

Durch eine Dichtheitsprüfung kann die erfolgreiche Sanierung nachgewiesen werden.

˄
0170 38 72 435
service@beton-tille.de
Kontakt/Anfahrt Suche Top zurück

Unser neuer Anschluss wird voraussichtlich am 13.12.2018 bereitgestellt. Am Tag vor diesem Termin und bis zur Schaltung kann der Telefonanschluss nicht funktionieren. Alternativ nutzen sie bitte 0170 / 38 72 435