Menü
Vorlesen

Ein­bin­de­stut­zen für Ort­be­ton­bau­wer­ke

Wir kön­nen Ihnen nach Ihren Anga­ben Mau­er­ein­bin­de­stut­zen anbie­ten. Die­se kön­nen in z. B. grö­ße­re Bau­wer­ke ein­ge­mau­ert oder ein­be­to­niert wer­den. In die Muf­fe kann fach­ge­recht ein Rohr gelen­kig ange­schlos­sen wer­den.

Die­se Stut­zen fer­ti­gen wir für alle Rohr­sy­ste­me. Die dich­te Ein­bin­dung kann mit­tels Quell­band erfol­gen. Zusätz­lich kann noch Anschluß­be­weh­rung mit ein­ge­baut sein.

MauerstutzenMau­er­stut­zen
Übergangsstück PE DN 900 auf Betonrohr DN 900Über­gangs­stück PE – Beton DN 900 mm

Wir haben diver­se Muf­fen haben wir am Lager. Das ermög­licht uns sehr kurz­fri­stig für Sie fer­ti­gen.

Das könn­te Sie auch inter­es­sie­ren


Wuss­ten Sie schon, dass Beton...

Außenansicht des Pantheon
Pan­the­on von außen

... bereits von den Römern ver­wen­det und Opus Cae­men­ti­ti­um genannt wur­de? Die Kup­pel des von 115 bis 126 n. Chr. erbau­ten Pan­the­on in Rom wur­de aus römi­schem Leicht­be­ton gebaut. Dadurch konn­te eine bis dahin uner­reich­te Spann­wei­te von 43 m erreicht wer­den.

Wäh­rend heu­ti­ger Beton aus Zement, Gesteins­kör­nun­gen (Sand und Kies), Was­ser und gege­be­nen­falls Zusät­zen besteht, ver­wen­de­ten römi­sche Bau­her­ren anstel­le von Zement gebrann­ten Kalk bzw. bei hohen Anfor­de­run­gen an die Was­ser­be­stän­dig­keit auch Puz­zo­la­n­er­de oder Zie­gel­mehl.

Kuppel des Pantheon
Kup­pel aus Beton

Heu­te ist Beton ein hoch moder­ner und sehr fle­xi­bel ein­setz­ba­rer Bau­stoff, der als Nor­mal-, Leicht- oder Schwer­be­ton für ver­schie­den­ste Anwen­dun­gen im Inge­nieur- und Hoch­bau sowie in der archi­tek­to­ni­schen Gestal­tung ein­ge­setzt wer­den kann. Die hohe Druck­fe­stig­keit des Betons ver­leiht ihm eine beson­ders hohe Trag­fä­hig­keit.

Um die­se dau­er­haft zu gewähr­lei­ten, müs­sen Beton­bau­wer­ke und -bau­tei­le auf die jewei­li­gen Anfor­de­run­gen und Umwelt­ein­wir­kun­gen abge­stimmt wer­den. Die ent­spre­chen­den Vor­ga­ben für den Beton­bau sind über die DIN EN 1992 (Bemes­sung) sowie die DIN EN 206 in Ver­bin­dung mit der DIN 1045–2 (Bau­stoff Beton) defi­niert.

˄
service_ät_beton-tille.de
Kontakt/Anfahrt Suche Top zurück Kontakt