Menü
Vorlesen

Ausgleichsringe für Schächte

DN 625, 800 mm

nach DIN EN 1917/DIN V 4034–1,2

aus Beton

Aus­gleichs­rin­ge sind ins­be­son­de­re dazu geeig­net, dass Revi­si­ons­schäch­te der Gelän­de­hö­he ange­passt wer­den. Die Unfall­ver­si­che­rung gibt vor, das Sie nur 24 cm Höhe ein­ge­baut wer­den dür­fen. Es gibt stan­dard­mä­ßig zwei Innen­durch­mes­ser DN 625 mm und DN 800 mm.

Innendurchmesser DN 625 mm

Zei­chung kann ver­grö­ßert wer­den.
Systemskizze Ausgleichsringe DN 625
System­skiz­ze Aus­gleichs­rin­ge DIN V 4034–1 DN 625 mm

Grö­ße 

DN 625/40 mm

DN 625/60 mm

DN 625/80 mm

DN 625/100 mm

DN 625/120 mm

DN 625/150 mm

DIN V 4034–1

19 kg

28 kg

38 kg

47 kg

57 kg

63 kg

DIN 4034–2

39 kg

53 kg

65 kg

System­skiz­ze DIN 4034–2
Systemskizze Ausgleichsring DIN 4034-2 DN 625
System­skiz­ze DIN 4034–2 DN 625 mm

Innendurchmesser DN 800 mm

Zei­chung kann ver­grö­ßert wer­den.
Systemskizze Ausgleichsringe DN 800
System­skiz­ze Aus­gleichs­rin­ge DIN V 4034–1 DN 800 mm


Grö­ße 

DN 800/60 mm

DN 800/80 mm

DN 800/100 mm


DIN V 4034–1

50 kg

66 kg

85 kg

Kau­fen Sie die Ausgleichsringe DN 800 mm online. Link zu Online-Shop

Ausschreibungstext

schräge Ausgleichsringe für Gefällestrecken

Systemskizze schräge Ausgleichsringe DN 625
System­skiz­ze schrä­ge Aus­gleichs­rin­ge DIN V 4034–1 DN 625 mm


Grö­ße 

DN 625/40–80 mm

DN 625/60–100 mm

DN 625/80–120 mm


DIN V 4034–1

41 kg

60 kg

70 kg

Durch ver­dre­hen von zwei auf­ein­an­der lie­gen­den Rin­gen kann jedes Zwi­schen­maß erreicht wer­den.

Kau­fen Sie die schräge Ausgleichsringe online. Link zu Online-Shop

Einbauvorschriften Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V. (DGUV)

Bild der GUVV
Bei­spiel eines Schach­tes mit zwei­läu­fi­gem Steig­gang

Bundesverband der Unfallkassen DGUV Regel 103–008 bis­her: GUV-R 177 Regeln für Sicher­heit und Gesund­heits­schutz Sicher­heits­re­geln für Steig­ei­sen und Steig­ei­sen­gän­ge Aus­ga­be April 1996 Das höchst­zu­läs­si­ge Maß a für den Abstand Schacht­o­ber­kan­te bis zu einem ersten Steig­ei­sen darf in Aus­nah­me­fäl­len beim Höhen­aus­gleich bis zu 240 mm das Regel­maß von 500 mm um maxi­mal 150 mm über­stei­gen. Ein Höhen­aus­gleich über 240 mm durch Aus­gleichs­rin­ge ist nicht zuläs­sig.

Ausgleichsringe für Zisterne und Pumpenschächte

für Kunst­stoff­schäch­te

Es gibt diver­se Kunst­stoff­schäch­te. Die­se haben unter­schied­li­che Ein­stiegs­ma­ße. Hier­für bie­ten wir Aus­gleichs­rin­ge um die Deckel­hö­he an das Gelän­de anzu­pas­sen. Selbst­ver­ständ­lich bie­ten wir zudem ver­schie­de­ne Deckel.

Außer­dem kön­nen wir für Kunst­stoff­schäch­te Last­ab­trags­rin­ge erstel­len. Die­se sind dazu geeig­net Ver­kehrs­la­sten direkt in das Erd­reich abzu­tra­gen.

Ausgleichringe DIN V 4034-1
Aus­gleichs­rin­ge DIN V 4034–1 DN 625 mm
Ausgleichsringe DIN 4034 Teil 2
DIN V 4034–2 DN 625 mm
AR für Gefällestrecken
schrä­ge Aus­gleichs­rin­ge um Gefäl­le aus­zu­glei­chen
˄
service@beton-tille.de
Kontakt/Anfahrt Suche Top zurück
 Menü