Menü
Vorlesen
innen­lie­gen­der Absturz
Bewer­ten Sie bit­te das Pro­dukt

Fer­tig­teil­schacht innen­lie­gen­der Absturz

aus Edel­stahl oder Kunst­stoff

für Neu­bau und Sanie­rung

Wir kön­nen Ihnen

anbie­ten. Die­se wer­den ein­fach in dem Schacht mit ent­spre­chen­dem Fall­rohr mon­tiert. Der Ein­bau ist im Neu­bau oder nach­träg­lich mög­lich. Eine maxi­ma­le Absturz­hö­he gibt es nicht.

Ger­ne lie­fern wir Ihnen die Form­tei­le auch ein­zeln.

DWA
Deut­sche Ver­ei­ni­gung für Was­ser­wirt­schaft, Abwas­ser und Abfall e.V.

Tech­ni­sche Richt­li­nie

ATV – DVWK – Arbeits­blatt – A 157, Novem­ber 2000, Bau­wer­ke der Kana­li­sa­ti­on:

Absturz­bau­wer­ke mit Unter­sturz soll­ten aus Grün­den der Unfall­ver­hü­tung auf Kanä­le klei­ner oder gleich DN 800 mm beschränkt wer­den. Unter­stür­ze soll­ten eine Nenn­wei­te von min­de­stens DN 200 mm erhal­ten.

90° Bögen soll­ten, wenn mög­lich, zur bes­se­ren War­tung und Rei­ni­gung in 2 Stück 45° – Bögen auf­ge­löst wer­den. Der Durch­mes­ser des Unter­stur­zes muss jedoch so bemes­sen sein, dass er bei Schmutz­was­ser­ka­nä­len Qt und bei Misch­was­ser­ka­nä­len min­de­stens 2Qt ablei­ten kann.

Absturz­bau­wer­ke mit innen­lie­gen­den Unter­sturz sind wegen der bes­se­ren Rei­ni­gungs­mög­lich­keit Absturz­bau­wer­ken mit außen­lie­gen­den Unter­sturz vor­zu­zie­hen.

Wenn die Absturz­hö­he 1,20 m über­schrei­tet, sind zur Rei­ni­gung geeig­ne­te Auf­trit­te oder Stand­flä­chen vor­zu­se­hen.

Deutsche gesetzliche Unfallversicherung www.dguv.de
DGUV

Sicher­heits­tech­ni­sche Regel

Regel 103 – 008 (GUV-R 177) Steig­gän­ge für Behäl­ter und umschlos­se­ne Räu­me

4.4 Der Abstand von der Vor­der­kan­te des Auf­tritts bis zu festen Bau­tei­len oder fest ange­brach­ten Gegen­stän­den muss bei neu errich­te­ten Schäch­ten auf der begeh­ba­ren Sei­te so groß gewählt wer­den, dass die Ret­tungs­fä­hig­keit von Per­so­nen jeder­zeit gewähr­lei­stet ist; dies ist bei der Gefähr­dungs­be­ur­tei­lung zu beach­ten.

Hin­sicht­lich Rücken­frei­raum im Schacht­ring sie­he Bild 12. Sie­he auch § 34 Abs. 7 und 8 der Unfall­ver­hü­tungs­vor­schrift „Abwas­ser­tech­ni­sche Anla­gen“ (GUV-V C 5) sowie DIN EN 12 255 – 10.

Eine Ver­rin­ge­rung die­ses Abstan­des ist nur im Ein­stiegs­be­reich sowie im Bereich des unter­sten Schacht­rin­ges bis zu einer Höhe von 800 mm über Schacht­soh­le zuläs­sig, wenn Ein­bau­ten, Aggre­ga­te oder ähn­li­ches dort vor­han­den sind. Dabei muss die Mög­lich­keit der Ret­tung von Per­so­nen sicher­ge­stellt sein.

Es wird emp­foh­len, bevor­zugt Schäch­te mit Ein­stiegs­öff­nun­gen mit einem Durch­mes­ser von min­de­stens 800 mm zu pla­nen.”

Verlegeanleitung PP Formteil für innenliegende Abstürze

Technische Daten Formteil


Uni300” max. Zulei­tung bis DN 315 mm

Standard - Formteil für Leitung bis DN 315 mm
Form­teil bis DN 315 mm, Fall­rohr DN 200 mm
Maße Edelstahl-Formteil Uni300
Maße des Uni300

Wir haben unser Pro­dukt­pro­gramm erwei­tert. Durch Stan­dar­di­sie­rung kön­nen wir die­se gün­stig fer­ti­gen. Der Werk­stoff Edel­stahl gewähr­lei­stet die Dau­er­haf­tig­keit.

Die „Unis” kön­nen in jeg­li­chen Durch­mes­ser bzw. Recht­ecki­gen Schacht ein­ge­baut wer­den. Die seit­li­chen Befe­sti­gungs­lö­cher pas­sen sich jeweils an. Durch ein Adap­ter­blech wird der Ein­l­auf­be­reich ange­passt. Selbst­ver­ständ­lich sind im Lie­fer­um­fang Dich­tun­gen und Befe­sti­gungs­ma­te­ri­al.

Bei dem „Uni300” ist fix ein Fall­rohr DN 200 mm bzw. bei dem „Uni500” von 250 mm vor­ge­se­hen. Eine Redu­zie­rung kann bau­seits mit­tels Kunst­stoff-Redu­zier­stücke erfol­gen.

Die „Unis” sind bei­de durch einen Konus mit Ein­stieg DN 625 mm mit ein­ge­bau­ten Steig­bü­gel zu mon­tie­ren.

Uni500” Rohr­lei­tung bis DN 500 mm

Rohre bis DN 500 mm
Form­teil bis DN 500 mm, Fall­rohr DN 250 mm
Maße Edelstahl-Formteil Uni500
Maße des Uni500

Aus­schrei­bungs­tex­te

Maxi” bis DN 1.200 mm ankom­men­de Lei­tung

aus Edel­stahl V2A

eingebautes Formteil
ein­ge­bau­tes Form­teil
Sonderanfertigung für zwei Zuläufe
Son­der­an­fer­ti­gung für zwei Zuläu­fe
Formteil für ankommende Leitung DN 800 mm
Form­teil für ankom­men­de Lei­tung DN 800 mm
Formteil mit 5 cm mehr Einbautiefe als das Fallrohr
Anfer­ti­gung mit gerin­ger Tie­fe: Fall­rohr + 5 cm
Fall­rohr aus Edel­stahl

Zu den Form­tei­len fer­ti­gen wir auch Fall­roh­re mit ange­schweiß­ten Bögen. Mit­tels einer Muf­fe kön­nen die Tei­le pas­sig ver­bin­det wer­den. Die Roh­re wer­den objekt­be­zo­gen auf Län­ge pro­du­ziert.

Die Stadt Nürn­berg wünscht „offe­ne” Bögen.

Fallrohr aus Edelstahl
Fall­rohr mit „offe­nen” Bogen
Fallrohr mit Bogen
Fall­rohr aus Edel­stahl mit ange­schweiß­ten Bogen

Mikro” DN 150 mm Lei­tung

aus PP

Kau­fen Sie die­ses Produkt online. Link zu Online-Shop

Vorderansicht - Fallrohr DN 150 mm
Vor­der­an­sicht – Fall­rohr DN 150 mm
Rückansicht - ankommende Leitung 150 mm
Rück­an­sicht – ankom­men­de Lei­tung 150 mm
Maße Formteil Mikro
Prin­zip­s­kiz­ze „Mikro”

Mini” bis DN 250 mm Rohr­lei­tung

aus PP

vier Abstürze in einem Schacht
vier Abstür­ze in einem Schacht
Prinzipskizze - Als Fallrohr sind KG 150, 200 möglich.
Prin­zip­s­kiz­ze – Als Fall­rohr sind KG 150 200 mög­lich.

Die Rei­ni­gungs­öff­nung, vor­ne, ist 160 mm groß. Die obe­re zusätz­li­che Über­fall­öff­nung ist 170 mm groß. Alter­na­tiv kön­nen wir das Form­teil auch ohne obe­re Öff­nung anbie­ten.

innenliegender Absturz Video

Video mit innenliegenden Absturz
In dem Youtube-Video wird ein Formteil innenliegender Absturz vorgestellt.

Eine kur­ze bar­rie­re­freie Inhalts­an­ga­be fin­den Sie unter Barrierefreiheit

Anmer­kung: Form­teil passt sich dem Innen­durch­mes­ser des Schach­tes DN 1.000 mm – DN 1.500 mm an.

Midi” bis DN 315 mm ankom­men­de Lei­tung

aus PP

Kunststoff Formteil für innenliegender Absturz ankommende Leitung: max. 300 mm
Prin­zip­s­kiz­ze – Als Fall­rohr sind KG 150 200 250 mög­lich.
PP Formteil für Fallrohr 160, 200, 250 mm
PP – Form­teil bis DN 315 mm

Hop­per 300” bis DN 300 mm ankom­men­de Lei­tung

aus GFK

Kön­nen bau­seits unter­mau­ert wer­den.

Trichter klein für innenliegender Absturz ankommende Leitung: max. 300 mm
Trich­ter klein für innen­lie­gen­der Absturz ankom­men­de Lei­tung: max. 300 mm
Prinzipskizze Trichter klein - Als Fallrohr sind KG 150, 200 möglich.
Prin­zip­s­kiz­ze Trich­ter klein – Als Fall­rohr sind KG 150 200 mög­lich.

Hop­per 500” bis DN 500 mm ankom­men­de Lei­tung

aus GFK

Trichter groß für innenliegender Absturz ankommende Leitung: max. 500 mm
Trich­ter groß für innen­lie­gen­der Absturz ankom­men­de Lei­tung: max. 500 mm
Prinzipskizze Trichter groß - Als Fallrohr sind KG 150 - 300 möglich.
Prin­zip­s­kiz­ze Trich­ter groß – Als Fall­rohr sind KG 150 – 300 mög­lich.

Befe­sti­gungs­schel­len

Befestigungsschellen aus Kunststoff
Befe­sti­gungs­schel­len aus PP DN 50 mm
Befestigung für das Fallrohr
Rohr­schel­le aus Edel­stahl

Kau­fen Sie Rohrschellen für innenliegender Absturz Link zu Online-Shop online.

klas­si­sche” Bau­wei­se

Mehrteiliger Absturzschacht (Absturz 3.100 mm)
Mehr­tei­li­ger Absturz­schacht (Absturz 3.100 mm)
Absturzbauwerk: hier in DN 1.500 mm rund
Absturz­bau­werk: hier in DN 1.500 mm rund
˄
service@beton-tille.de
Kontakt/Anfahrt Suche Top zurück
 Menü