Menü
Vorlesen

Oberflächenentwässerung mit Sohlschalen

Stichworte
Gleisbau

Sohlschale
Sohlschale
Trapezschale
Trapezschale
Störstein
mit Störsteinen

Entwässerungsrinnen

Kastenrinnen

für Gleisentwässerung

Was ist Oberflächenentwässerung?

Mittels der Oberflächenentwässerung kann Regenwasser besonders von Verkehrsflächen, wie z. B. Straßen oder Gleise, oder Deponieabdichtungen oberirdisch abgeführt werden.

Wie verlegt man Entwässerungsrinnen?

Die Betonschalen können auf einen Schotterschicht oder Magerbeton gelegt werden.

Wo können Sohlschalen angeschlossen werden?

Selbstverständlich können die Schalen an einen Schacht angeschlossen werden. Durch ein Schutzgitter vor dem Einlauf kann verhindert werden, dass grobe Feststoffe in die angeschlossene Kanalleitung gelangt. Zudem ist es sinnvoll den Schacht mit Schlammfang auszubilden.

Zudem haben wir die Möglichkeit Übergangsstücke zuerstellen. So kann die oberirdische Entwässerung einfach in eine unterirdische Kanalleitung ermöglicht werden.

Wie kann der U-Kanal genutzt werden?

Durch den U-Kanal selbstveständlich Oberflächenwasser abgeführt werden. Die Abdeckung kann nicht nur mittels einer Roste erfolgen, sondern auch mittels einer Gehwegplatte 50 cm x 50 cm. Dann bietet sich die Nutzung als Kabelkanal an.

Können die U-Kanäle als Kaskaden eingebaut werden?

Bei starkem Gefälle können wir Störsteine, wie in obiger Abbildung, einbauen. Dadurch wird die Fließgeschwindigkeit verringert. Eine weitere Möglichkeit ist in einem Schacht den schießenden Abfluss ins fließen durch ein Wasserpolster zu verlangsamen.

Oberflächenentwässerung
Sohlschale 47x30x18 cm

Sohlschale
Sohlschale 60x40x20 cm

Sohlschale 60x40x45 cm
Sohlschale 60x40x45 cm

Sohlschale 90x40x25 cm
Sohlschale 90x40x25 cm

Sohlschale 94x40x15 cm
Sohlschale 94x40x15 cm

Sohlschale 96x50x40 cm
Sohlschale 96x50x40 cm

Beton-Sohlschale 225x75x50 cm
Beton-Sohlschale 225x75x50 cm

Drittelschale DN 50 cm
Drittelschale DN 500 mm

Halbschale DN 300 mm
Halbschale DN 300 mm mit Falz

U-Kanal
U-Kanal 40×45 cm

Größe
 

47x30x18 cm

60x40x20 cm

60x40x45 cm

90x40x15 cm

94x40x25 cm

96x50x40 cm

225x75x50 cm

1/3schale DN 500 mm

1/2schale DN 300 mm

U-Kanal 40×45 cm

Querschnitt
in cm2

1.386

2.000

4.500

2.010

3.250

5.840

15.000

628

981

1.800

Gewicht
in kg

43 kg

94

345

126

140

194

910

72

65

290

Baulänge
in cm

40

50

100

50

50

50

130

50

100

50

 

Ausschreibungstext

Entwässerungsgraben aus offenen Betontrapezsohlschalen

aus unbewehrten Beton, güte- und fremdüberwacht, nach statischen und konstruktiven Erfordernissen fachgerecht auf Sohl- und Auflagerstabilisierung verlegen.

Der Mindestquerschnitt von mindestens …. cm2 ist einzuhalten. Das Herstellen von Passlängen wird nicht gesondert vergütet und ist mit einzukalkulieren. Zwischen den einzelnen Elementen ist bauseits eine plastische Dichtung einzubauen. Das Bitumen-Butylkautschuk-Band haftet mittels einer selbstklebenden, einseitigen Beschichtung an den Kontaktflächen.

Die Verkehrsbelastung darf 5 kN/mm² nicht überschreiten. Die Trapezsohlschalen dürfen nicht mit DIN FB 101 LM 1-3 oder LM71 belastet werden.

Angaben des Hersteller:

Sohlbreite: ……. mm

lichte Höhe: ……. mm

obere Breite: ……. mm

Liefernachweis:
Beton Tille GmbH & Co. KG
Betonprodukte – Baustoffe
Bahnhofstrasse 61
32805 Horn Bad Meinberg

 
service_ät_beton-...de
Kontakt/Anfahrt Suche Top zurück ˆ Kontakt
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies und Analytics. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz